Zaißlhäusl Hof
Urlaub auf dem Bauernhof in Übersee am Chiemsee

Beherbergungsvertrag und Stornierungsbedingungen 2017

§ 1

Vertragsabschluß.
Der Beherbergungsvertrag zwischen buchendem Gast und dem Zaißlhäuslhof ist verbindlich abgeschlossen, wenn die Unterkunft bestellt und zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt wird. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, per Email oder per Telefax erfolgen. Im Interesse der Vertragsparteien sollte bei Buchungen die Schriftform gewählt werden. Die Buchung erfolgt durch die buchende Person auch für alle in der Buchung mit aufgeführten Personen.

§ 2

Preise und Bezahlung.
Die im Gastgeberverzeichnis, Prospekt bzw. Internet angegebenen Preise sind Endpreise und schließen alle Gebühren und Steuern ein, soweit nichts anderes vereinbart ist. Mit der verbindlichen Buchung ist eine Anzahlung von 20% (gerundet auf volle 5€) zu zahlen. Der vereinbarte Preis, einschließlich aller Nebenkosten ist am Tage der Abreise fällig.

§ 3

Rücktritt.
Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages.

Wir räumen dem Gast ein kostenloses Rücktrittsrecht bis 3 Monate vor geplanter Anreise ein.

Nicht in Anspruch genommene Ferienwohnung/en stellen wir wie folgt in Rechnung:

6-12 Wochen vor Reiseantritt:   25% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe
ab 4 Wochen vor Reiseantritt:   50% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe
ab 2 Wochen vor Reiseantritt:   90% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe

Falls wir die Wohnung/en noch anderweitig vermieten konnten fallen dem Gast keine Kosten an, mit Ausnahme der Anzahlung von 20%.

Nicht in Anspruch genommene Zimmer stellen wir wie folgt in Rechnung:
6-12 Wochen vor Reiseantritt:   25% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe und Frühstück
ab 4 Wochen vor Reiseantritt:   50% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe und Frühstück
ab 2 Wochen vor Reiseantritt:   90% des Gesamtpreises abzgl. Kurtaxe und Frühstück

Falls wir die Zimmer noch anderweitig vermieten konnten fallen dem Gast keine Kosten an, mit Ausnahme der Anzahlung von 20%.

Der Inhaber des Beherbergungsbetriebes bemüht sich nach Treu und Glauben eine nicht in Anspruch genommene Unterkunft anderweitig zu vermieten, bei entsprechendem Ersatz fallen keine Stornierungsgebühren (Ausnahme: Anzahlung) für den Gast an.
Die Rücktrittserklärung ist an den Beherbergungsbetrieb zu richten und sollte im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen.

Wir empfehlen ausdrücklich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Mit der verbindlichen Buchung im Zusammenhang mit einer Anzahlung erklärt sich der Gast ausdrücklich mit diesen Stornierungsbedingungen einverstanden.